Oswald Unzenbacher

 

* Startseite     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     OPUS DEI
     Das Engelswerk
     "Der 13." - Zeitung für Rechtgläubige
     Bischof Dr. Kurt Krenn






Des Papstes Ruf

Wie immer der Tugend der Bedachtsamkeit verpflichtet, habe ich auch diesmal lange mit einer Stellungnahme zu den jüngsten Aufregungen um einen universitären Vortrag unseres Heiligen Vaters gezögert, in Zuge dessen er – wenn auch vermittels eines Umwegs über ein Zitat - klare Worte zum Islam fand. Doch nun scheint mir der Stand der Dinge soweit gereift, um einen Gedanken äußern zu dürfen, dessen Wesenskern wahrhaftig ist. Ich bin sohin zur Überzeugung gelangt, unser Papst wollte mit dem Zitat über die Schlechtigkeit von Mohammeds Lehre die christliche Mannschaft zu erhöhter Wachsamkeit aufrütteln. Dem Oberhaupt der abendländischen Christenheit ist es angesichts eines allgegenwärtigen Korrektheitsterrors freilich noch nicht gestattet, zu sagen was Sache ist, doch wer zu hören versteht, durfte die lang ersehnte Botschaft erhören. Und das dem so ist, dafür gibt es überdies einen faktischen Beweis: Der Papst wurde von Journalisten gewarnt, das Zitat des Kaisers Manuel II. zu bringen und tat es dennoch. Wohl wissend warum!

Wer nun denn ein rechter Mann ist, weiß es hat die Stund’ zur Rüst geschlagen!
24.9.06 12:11
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung